Großes Kompliment an unsere A-Jugend

Liebe Handballfreunde,

eine erfolgreiche Woche liegt hinter uns und frohe Ostertage hoffentlich vor uns. Unsere erste Mannschaft scheint wieder in der Spur zu sein. Mit einer beherzten Leistung haben wir es geschafft, in Lemgo zu gewinnen und haben jetzt - beim nächsten Heimspiel gegen Wetzlar - die Möglichkeit, Platz fünf zu manifestieren. Besonders gefreut habe ich mich für Hans Lindberg, dass er zu seiner Normalform aus Hamburger Zeiten wieder zurück gefunden hat.

Unserer umgebauten A-Jugend muss ich ein großes Kompliment machen. Obwohl der Großteil der Mannschaft ja bereits sechs Spiele plus Anreise von der Schul-WM aus Paris in den Knochen hatte, haben die Jungs noch mal so eine kämpferische Leistung auf die Platte gebracht. Mir ist erst im Nachhinein bewusst geworden, was das auch für ein Kraftakt der Jungs gegen eine gute Mannschaft aus Eider Harde war. Apropos Eider Harde: wir diskutieren ja immer die Reduktion der Jugendbundesliga, um das Niveau zu stärken. Auf der anderen Seite gibt es die Diskussion auch kleineren Vereinen die Chance zu geben, Jugendbundesliga zu spielen. Ich durfte beide A-Jugend Bundesligaspiele gegen Meerhandball und Eider Harde betreuen und muss sagen, es hat Spaß gemacht sowohl bei Meerhandball eine so tolle Kulisse, als auch gegen Eider Harde eine so leidenschaftlich kämpfende Mannschaft zu sehen.

Mit meiner B-Jugend ist es im Moment nicht so einfach, da wir bis zum 22. April keinen wirklichen Wettbewerb haben, hier eine vernünftige Trainings- und Spielstruktur zu finden, um auch bei der deutschen Meisterschaft fit zu sein. Die Gegner beim Spiel ums Halbfinale heißen Meißenheim und Minden.

Ich wünsche jetzt allen schöne Ostertage!

Ihr Bob Hanning